Erste 9er-Feld Erfahrungen

In wenigen Wochen, zur neuen Saison, steigt unsere Mannschaft mit beiden Teams altersbedingt in die Junge D-Jugend auf. Das Regelwerk und die Anforderungen verändern sich. Im Stab entschlossen wir uns trotz laufender spannender Serie die Teams mit Weitsicht strategisch darauf einzustellen. Auch die Spieler forderten in Teamsitzungen Testspiele auf dem größeren Feld und sind auf das Feeling gespannt.


Schon letztes Jahr war es uns dazu wichtig, unsere Mannschaft in Elmshorn und Umland gut zu präsentieren, um das Teamgefüge in der Qualität aber auch in der Breite gut aufzustellen. Stand heute können wir sagen, dass das langfristige Ziel seit damals gut gemanagt wurde.

Wir werden mit 2 stabilen Teams im fast starken und mittelstarken Bereich in die neue Saison starten – also alles richtig gemacht!

An den zurückliegenden Wochenenden konnten wir erste Erfahrungen auf dem zukünftigen 9er-Feld sammeln. Vor einigen Wochen testeten wir spontan gegen unsere Nachbarn, dem Heidgrabener SV 1 und überzeugten mit einem 9:0 Sieg auswärts auf Kunstrasen mit unserem Team 1.

Letztes Wochenende folgte ein 3:1 wieder auswärts auf Kunstrasen gegen Team 1 Eppendorf/Großborstel.

Heute spielte unser Team 2 gegen eine etwas höher gemeldete Fraktion des SC Alstertal-Langenhorn. Das Spiel ging nach offener erster Hälfte 0:2 verloren.

Bei allen Events stand für die Spieler im Vordergrund, erste Erfahrungen zu machen. Dabei zog sich der Trainerstab verschiedene Schwerpunkte für das Trainingslager in den Sommerferien (Wilhelmshöhe) heraus.

Sehr positiv war die Motivation der Spieler im Training und bei den Anmeldungen. Bei jedem Spiel stand dem Trainerstab ein schlagfertiges Team mit 3-4 gleichwertigen Spielern auf der Bank sowohl Team 1 (1. E, A1) als auch im Team 2 (2. E, A2) zur Verfügung.

Unser Jahrgang 2006 im Verein (SG Union Tornesch – HOLSATIA Elmshorn „SG UTHE“) umfasst den gesamten älteren Jahrgang als Spielgemeinschaft. Das hat zur Folge, dass wir ab Sommer als 1. D (J1) und 2. D (J2) HOLSATIA im EMTV unseren Vereinskollegen folgen.

Bis dahin ist es noch ein gutes Stück an harter Trainingsarbeit – aber die ersten Schritte sind getan!

Auf geht’s…

 

Euer Trainer- und Betreuerteam