Pokal-Aus 3. Runde – Déjà-vu HSV 1

Am gestrigen Mittwochabend spielten wir praktisch im Vorprogramm 😉 des tollen Champions League Spiels des BVB (4:0 gegen Atletico) unter Flutlicht in der 3. Runde des Pokals.

Nachdem Rantzau 2 (14:0) und Schenefeld 1 (2:1) in den vorherigen Runden ausgeschaltet wurden, ging es wie schon in der letzten Saison in Runde 4 gegen die erste Mannschaft aus dem Leistungszentrum des HSV. Der Gegner ist nach der letzten Niederlage gegen St. Pauli im Endspiel um die Hamburger Meisterschaft personell verändert. Neuer Trainerstab und noch schnellere Talente zeichneten den Gegner aus.

Wir nahmen uns vor, eine ähnlich tolle Leistung wie gegen St. Pauli 1 im Staffelspiel Anfang dieses Jahres zu zeigen. Dort verloren wir das spannende Spiel erst in den letzten Minuten und kamen zuvor zu unserem Tor.

Durch unser Trainingslager und die laufende Vorbereitung auf die Hallenrunde war eine separate Vorbereitung auf das diese Freiluftspiel kaum möglich. Zudem fiel eine wichtige Offensivkraft für das Vorbereitungstraining aus und war somit nicht im Besitz seiner normalen Form. Beide Torhüter waren angeschlagen.

Die erste Hälfte der ersten Halbzeit hielten wir die Null, verschoben gut und liefen immer wieder fleißig gekonnt an. Die ersten 15 Minuten waren auf diesem Level eine gute Leistung. Dann kam der Gegner zur Führung, weitere 8 Minuten später folgte das uns scheinbar zwischenzeitig brechende 0:2. Im höchsten Tempo und mit dem offenbar dem besten Fußball im 2007er Bereich auf Verbandsebene nutzten die Hamburger unsere kurzzeitig hängenden Köpfe und schossen 3 Tore innerhalb weniger Minuten vor der Pause. Offenbar ging uns die Luft aus und kurzzeitig folgte Verunsicherung nach dem zweiten Gegentor. Für uns ein ungewohntes Bild.

Die Zweite Halbzeit begann wieder mit hohem Tempo der Hamburger, die das Spiel sehr schnell machten. Wir waren zu beeindruckt um unsere Stärken „auszupacken“ und dadurch deutlich langsamer als sonst. Der Spielstand 0:9 knapp 10 Minuten vor Schluss blieb das Ergebnis. Erst die letzten 8 Minuten zeigten wir Moral, Charakter und Engagement und Beschäftigten den Gegner wieder mehr im Mittelfeld und pressten auf zwei kleine Gelegenheiten zum Abschluss. Unser Torwart Luca hielt erneut einen Strafstoß bzw. lenkte ihn über die Latte – seine persönliche Serie der gehaltenen Strafstöße hielt Stand.

Nach Abpfiff beglückwünschten wir das erste Team U12 (J1) aus dem Leistungszentrum des HSV für die gute Leistung. Für unser Team 1 gilt es nun nach zweimaligem Erreichen der 4. Pokalrunde in den letzten Jahren sich nun schon vom Pokalwettbewerb zu verabschieden und konzentriert auf die bevorstehende Hallensaison zu blicken.

Am kommenden Samstag setzen wir ein weiteres Sondertraining in der Vereinshalle EMTV an.

Euer Trainer und Betreuerteam

Vorbereitung Hallenrunde 2018/2019

Am vergangenen Wochenende starteten wir in die aktive Phase der Vorbereitung auf die bevorstehende Hallensaison 2018/2019.

Der Hamburger Fußball Verband bietet seinen dazugehörigen Vereinen und Spielgemeinschaften (SGs) für den Zeitraum von November bis Februar die Hallenmeisterschaften als großartige Abwechselung zum regulären (Freiluft) Spielbetrieb für jüngere Junioren Teams an. Parallel wird natürlich draußen weiter Fußball gespielt.

Unsere Mannschaft – der Jahrgang 2007 – wird sich wie im vergangenen Jahr erneut in 4 Teilteams aufteilen. Davon werden 3 Teams bei den Hamburger-Hallenmeisterschaften an den Start gehen und an mindestens 6 Spieltagen mit jeweils 4 Begegnungen an dem jeweiligen Tag um eine gute Platzierung spielen. Konzeptionell vertreten alle Teams unsere Teamkultur und tragen mit Stolz unser HOLSATIA Logo. Parallel zur Hallenrunde werden wir weiterhin Freiluft-Freundschaftsspiele austragen um im Flow zu bleiben und motiviert Einladungen zu Hallenturnieren folgen.

Teamstruktur innerhalb der Mannschaft:

Freiluft/Draußen:
Team 1 – HOLSATIA im EMTV 1. D (J1) – T1D
Team 2 – HOLSATIA im EMTV 2. D (J2) – T2D
Team 3 – HOLSATIA im EMTV – Trainingsteam – T3D

Halle:
Team 1 – HOLSATIA im EMTV 1. D (J1) – T1H
Team 2 – HOLSATIA im EMTV 2. D (J2) – T2H
Team 3 – HOLSATIA im EMTV 3. D (J3) – T3H
Team 4 – HOLSATIA im EMTV – Trainingsteam T4H

Wir sind keine Mischmannschaft oder Spielgemeinschaft.

Vergangenes Wochenende fanden wir uns erstmalig nach kurzer Ferienpause in unserer vereinseigenen EMTV Halle ein. Am Ende der Herbstferien konnten wir immerhin 25 motivierte Spieler unserer Mannschaft im Rahmen des Trainingslagers mit Übernachtung in der direkt anliegenden Gymnastikhalle begrüßen. Vor Ort hatten wir strukturell und organisatorisch top Bedingungen, um die Weichen optimal auf eine erneut erfolgreiche Hallensaion zu stellen.

Wir lernten den neuen etwas größeren und deutlich schwereren Futsal-Ball kennen und gewöhnten uns wieder an das allgemeine Hallenfeeling. Im Fortlauf absolvierten die Jungs taktische aber auch spielerische Übungen. Ein internes Turnier mit 4 Teams war für die Jungs unter Wettkampfbedingungen ein Highlight. Viele Teamsitzungen, Fotoshooting und ein Filmabend begleiteten das aktive Programm.

Demnächst werden wir 2-mal pro Woche in der Halle trainieren. Eine Einheit pro Woche verbleibt zusätzlich draußen. Ende des Jahres ist voraussichtlich der HOLSATIA-Kunstrasen als weitere Option fertig gestellt.

Insbesondere durch das Trainingslager war deutlich spürbar, dass die gesamte Mannschaft top motiviert ist an die Erfolge der letzten Hallenserie anknüpfen will. Schon jetzt kommen die Erinnerungen an den doppelten Erfolg der 2 (!) qualifizierten Teams für die folgende Hauptrunde sowie die großartigen Erlebnisse und Ergebnisse aller Teams der letzten Hallenrunde zurück 😊

Auf geht’s – wir machen uns auf den Weg!

Euer Trainer und Betreuerteam

Rückblick Herbstrunde 2018

Die kurze Herbstrunde 2018 liegt nun hinter unserer Mannschaft. Beide Teilteams spielten auf 9er Feld in stabiler Formation unter verschiedenen Voraussetzungen in ihren Staffeln sowie im Pokal und zusätzlichen Freundschaftsspielen.

Nach dem großartigen internationalen Fußballturnier Dana Cup in den Sommerferien (siehe Vorbericht) sowie einem intensiven Trainingslager innerhalb der Saisonvorbereitung starteten wir gut in die neue Saison. In den erfolgreichen Testspielen zum Abschluss der Vorbereitung waren die Weichen unsererseits für eine gute Saison gestellt.

Team 1 – Appen 1 – 6:6 unentschieden auswärts.
Team 1+2 – Egenbüttel – 7:3 gewonnen auswärts
Team 2 – Süderelbe 2 – 8:2 gewonnen auswärts.

Bei der Staffelorganisation musste der Verband zu unserem Bedauern improvisieren. In der stark gemeldeten Staffel unseres Team 1 gab es einige Veränderungen/Rückzieher, sodass die Staffel zu klein wurde und in der Folge dessen aufgelöst werden musste. Unser Team 1 aber auch andere starke Teams wie Rugenbergen 1 wurden durch den Verband in die verbleibenden freien Staffelplätzen im Meldebereich „Mittel“ einsortiert.

Team 1 leistete sich bei der zweiten von Norderstedt eine knappe 1:2 Niederlage als Ausrutscher in einem spannenden Spiel und gewann die anderen 4 Spiele in der Staffel offenbar aufgrund des größeren Respekts der Gegner sehr deutlich.

6:0 gegen Glashütte 1
5:0 gegen Ahrensburg 1
3:0 gegen Lehmsal 1
10:1 gegen Harksheide 1

Im Pokal gab es ein 14:0 gegen Rantzau 1 sowie eine spannende Willensleistung mit 2:1 gegen Schenefeld 1. Im letzten Jahr schieden wir erst in der 4. Runde gegen den HSV 1 aus. Diesmal erwartet uns dieses „Losglück“ schon in der dritten Runde nach den Herbstferien.

Zum Abschluss reisten wir als Mix-Team zum Saisonabschluss nach Escheburg um dort gegen ein Mix-Team aus dem Jahrgang anzutreten. Vor einem gemeinsamen Mittagessen im Vereinsimbiss gab es ein Offensivspektakel mit dem 9:4 Sieg zu bestaunen.

Unser Team 2 hatte durch die Staffelauflösung von Team 1 indirekt doppeltes Pech mit den Gegnern. Mit den grundsätzlich schon starken ersten (!) Mannschaften von Ellerau 1 und Egenbüttel 1 kam nun noch Rugenbergen 1 dazu. Am ersten Spieltag wurde Niendorf 3 mit 2:0 auswärts besiegt und zwischenzeitig der 2. Platz in der Tabelle eingenommen. In den anderen Spielen wurde phasenweise deutlich, dass stärkere erste Mannschaften anderer Vereine einfach überlegen waren.

2:0 gegen Niendorf 3
0:7 gegen Ellerau 1
1:3 gegen Egenbüttel 1
0:11 gegen Rugenbergen 1

Im Pokal wurde in der ersten Runde Waldenau 1 mit 10:2 besiegt. In der zweiten Runde war allerdings gegen Kummerfeld 1 mit 0:8 Schluss.

Zusammenfassend gesehen haben wir zwei Teams gut und personell stabil auf des 9er-Feld gebracht. Während Team 1 einen Vizetitel in der Staffel mitnahm hatte unser Team 2 Probleme mit den zu starken ersten Mannschaften in der kleinen Staffel.
Grundsätzlich sind wir sehr zufrieden mit der weiter gewachsenen Gesamtmannschaft.

Im Frühjahr steht der planmäßige Schritt in die Bezirksliga an. Dort tummelten sich schon jetzt überraschenderweise Teams, die in der Vergangenheit besiegt wurden. Unser Team 2 wird sich im mittelstarken Bereich der Kreisklasse stabilisieren. Die Probe- und Heranführungsspieler werden sich im Trainingsteam entsprechend entwickeln, um baldmöglichst auch Zielen der Mannschaft genauso gierig nachzujagen.

Die Planungen für die Hallensaison 2018/2019 laufen sportlich und organisatorisch auf Hochtouren. Unsere Mannschaft wird sich an den Wochenenden auf 4 Teams aufteilen. Herausragend wäre es, die Ergebnisse und insbesondere die klasse Erlebnisse aus dem letzten Jahr in der Qualität und Breite zu wiederholen. 2 unserer Teams schafften es in die Hauptrunde!
Die Weichen werden in einem Trainingslager in der vereinseigenen Halle (EMTV) inklusive Übernachtung gestellt – auf geht’s HOLSATIA!

Euer Trainer und Betreuerteam