Frühjahrsrunde 2019

Wie angekündigt spielten wir in der Frühjahrsrunde mit zwei gemeldeten Teams auf dem 9er-Feld. Da unsere Mannschaft über 30 aktive motivierte Jungs verfügt, konnten wir die Kader zu den Events jeweils inklusive Bank immer passend befüllen und auf verletzte Spieler angemessen reagieren. In besonderer Erinnerung bleiben die Events, bei denen ein gegenseitiges Anfeuern möglich war.

Unser Team 1 ging in dem höchstmöglichen U12 Meldebereich – der Bezirksliga – an den Start. Unser Team 2 sollte sich in der Kreisklasse (Mittelstark) behaupten. Parallel zum Liga- und Pokalbetrieb vereinbarten wir viele Freundschaftsspiele und zum Saisonausklang gingen wir auch mit gemixten Teams auf Tour zu Freundschaftsturnieren.

Das Team 1 hatte es in der Pokalrunde erneut bis in die 4. Runde des Pokalwettbewerbes geschafft. In den Freundschaftsspielen konnte man gegen regionale Gegner aber auch weiter außerhalb in Escheburg Visitenkarten abgeben und gute Spiele zeigen. Im Ligabetrieb unserer Staffel starteten wir ansehnlich und sehr stark. Am ersten Spieltag spielten wir in Buchholz 4:1 und zeigten großartigen, schnellen und gierigen Fußball. Der Sprung aus der Hallenrunde nach dem Erreichen der Top 25 (Vorschlussrunde) war offenbar gelungen. Die zwischenzeitige Tabellenführung fühlte sich gut an.

Leider konnten wir die Form in den folgenden 3 Spieltagen nicht erneut über die volle (!) Spielzeit abrufen. Jedes Spiel dieser paar Spiele hatte im Nachhinein seine eigene Geschichte, leider ohne Happyend. Gegen Condor führten wir 10 Minuten vor Schluss die konzentrierte Begegnung mit 3:1 und verloren dann doch noch, nachdem wir zu sehr auf Absicherung bedacht waren. Condor nahm unseren Strafraum im wahrsten Sinne des Wortes unter Beschuss. Billiardknaller und Eigentore waren im Holsatia Tor die Folge.

Gegen Sasel konnten wir einem optisch deutlich älteren und sportlich demnach deutlich weiterentwickelten Spieler nichts entgegensetzten – Hattrick plus Vorlage – 1:4 in Sasel.

Es folgte ein mutloses 0:2 gegen den Tabellenführer und ersatzgeschwächt ein unangenehmes 3:5 trotz Chancenwucher für Holsatia in Appen.

Der 5. Platz von 6 Teams am Ende kein Weltuntergang auf dem Level BZL aber auch nicht wirklich zufriedenstellend für uns.

Ergebnisse:
Kummerfeld/Borstel SG 1 – 1:1
Holsatia/Sparrieshoop SG U11 – 4:0
BU 1 – 1:1 (Sehr stark!)
Cosmos Wedel U11 – 2:2
Buchholz 1 – 4:1
Condor 1 – 3:5
Turnier Copa Costa Brava Spanien (siehe extra Bericht)
Sasel 1 – 1:4
Voran Ohe 1 – 0:2
Tangstedt 1 – 5:2
Appen 1 – 3:5
Blau-Weiß Schenefeld 1 – 3:2
Rissen 1 – 2:3
Turnier Rahlstedt (Modus: Stark) 1. Platz von 6
Turnier Glashüttel (Modus: Mittel) 1. Platz von 6
Turnier Holm (Modus Mittel 2006er) – 4. Platz von 12

Das Team 2 schaffte es bis in die 2. Pokalrunde und wollte sich nach den negativen Erfahrungen der unharmonischen Herbststaffel im Ligabetrieb stabilisieren. Weiter wurden in dem Team neue Spieler herangeführt und ausgebildet.

Das Team 2 hatte gegenüber manchen anderen Mannschaften den Vorteil, dass es im Rahmen unseres Konzeptes und Gesamtmannschaft gut organisiert und aufgestellt war. Dies waren leider gleich zwei Gegner in dieser Staffel nicht, sodass diese Spiele am grünen Tisch gewonnen wurden. Der Gegner trat jeweils spontan nicht an. Insgesamt legte das Team eine großartige Halbserie hin und spielte sich von Sieg zu Sieg. Das Meisterstrück und zweifelsohne für die Saison entscheidend war die spannende Begegnung auswärts gegen Niendorf 2. Nach einem 1:3 Rückstand erkämpfte sich das Team mit vorbildlichem Pressing noch ein 4:3 kurz vor Schluss. Konditionelle, aber auch mentale Überlegenheit waren hier wie in den folgenden Freundschaftsspielen entscheidend besser.

Es folgte ein starkes 4:1 zu Hause gegen Germania 2 am folgenden Spieltag. Am letzten Spieltag spielten wir gegen taktisch überforderte, aber faire Jungs von Rasensport Uetersen und gewann deutlich mit 9:0 und der Staffelsieg wurde festgemacht und zu Recht großartig gefeiert. Die spielfreien Wochenenden wurden konzeptionell mit Freundschaftsspielen aufgefüllt.

Ergebnisse:
Cosmos Wedel U11 – 1:4
Groß Borstel 1 – 3:0
Niendorf 2 – 4:3 (Stark!)
UH-Adler 2 – 2:1
Eintracht Lokstedt 1 – 3:0
Germania Schnelsen 2 – 4:1
Teutonia 05 2 – 4:1
Cosmos Wedel/TSV Wedel SG 2 – 11:3
Rasensport Uetersen 1 – 9:0
Turnier Rahlstedt (Modus: Mittel) – 5. Platz von 6
Turnier Tornesch (Modus: Mittel) – 7. Platz von 8
Turnier Heidgraben (Modus: Schwächer) – 3. Platz von 12 (Stark!)

Zusammenfassend gesehen konnte man erkennen, dass wir das Niveau Bezirksliga spielen können und dort mithalten wollen. Es gilt gewisse Schwachstellen im Team aufzufangen und zu trainieren.

Das Team 2 schnappte sich verdient und sehr überzeugend den Staffelsieg und holte für die Mannschaft somit einen Titel.

Nach den intensiven Wochen geht es nun in die Sommerpause. Die Planungen für die Saisonvorbereitung Herbstrunde in der zweiten Hälfte der Feiern laufen schon auf Hochtouren.

Euer Trainer und Betreuerteam